FriedWald® in Sachsen: Naturnahe Baumbestattungen durch das Bestattungshaus Klaus

Alternative Bestattungsarten werden immer häufiger nachgefragt. Sie geben Hinterbliebenen die Möglichkeit, sich individuell von einem geliebten Menschen zu verabschieden. Neben der Seebestattung, der Diamantbestattung oder der Weltraumbestattung bietet die Beisetzung in einem FriedWald® eine weitere Alternative zur klassischen Erdbestattung. Das Bestattungshaus Klaus in Sachsen bietet diese naturverbundene Verabschiedung an.

Natürliche Umgebung

Die Bestattung im FriedWald® in Sachsen ist aus vielerlei Gründen sehr beliebt. Denn: Hinterbliebenen stehen zahlreiche Möglichkeiten im Rahmen der Baumbestattung in Sachsen zur Verfügung. So lassen sich unter anderem Bäume mit mehreren Plätzen reservieren, die später als Familiengrab dienen. Fernab der typischen Friedhofsatmosphäre besuchen Hinterbliebene den FriedWald® gerne und verbinden ihn mit einem Spaziergang durch die Natur. Eine Gedenktafel kennzeichnet das Begräbnis, sodass die Stelle jederzeit auffindbar ist.

Die Trauerfeier kann individuell gestaltet werden. Hier geht das Bestattungshaus Klaus in Sachsen auf die Wünsche des Verstorbenen und seiner Hinterbliebenen ein. So wird die Zeremonie unter anderem auf Nachfrage kirchlich begleitet. Persönliche Rituale und kreative Ideen lassen sich hier besonders gut umsetzen.

Neben der Bestattung in einem FriedWald® in Sachsen bietet das Bestattungshaus Klaus folgende Beisetzungsarten:

  • Erdbestattung
  • Feuerbestattung
  • Seebestattung

Individuelle Beratung

Sie möchten mehr über die Bestattung im FriedWald® erfahren? Das Team vom Bestattungshaus Klaus in Sachsen berät Sie gerne. Nehmen Sie Kontakt zu einem der Standorte in Leipzig oder Weißenfels auf unter 0341 – 35 01 322 oder 03443 – 23 81 13.